Biotechnologie-Standort Mainz: zukunftsweisend für Wirtschaft und Wissenschaft in Europa

Ein innovationsgetriebener Standort für die Wissenschaft: Mainz positioniert sich als neuer, zentraler Life Science und Biotech Hub im Herzen Europas. Der Standort in Rheinland-Pfalz und im Rhein-Main-Gebiet bringt ein exzellentes Netzwerk für gründungs- und ansiedlungsinteressierte Unternehmen der Biotechnologie.

Erfahren Sie mehr über die wesentlichen Standortvorteile der Stadt Mainz für Investorinnen und Investoren sowie Forscherinnen und Forscher der Biotechnologie.

Icon

Fakten und Ziele für den Standort:

  • 30
    ha

    Auf dieser Fläche stehen im Stadtgebiet verfügbare Areale zum Gründen, Ansiedeln und Wachsen bereit.

  • 2–9–6

    Eine Universität und eine Hochschule sowie neun Forschungseinrichtungen und sechs Kliniken schaffen eine gute Wissensbasis.

  • 40
    Tsd.

    Fast 40.000 eingeschriebene Studierende an der Johannes Gutenberg-Universität und der Hochschule Mainz bilden die Basis für einen attraktiven Fachkräftemarkt.

  • 25
    Min.

    Mainz befindet sich in zentraler europäischer Lage mit optimaler Anbindung über Straße, Schiene, Wasser und Luft an die Weltmärkte – so ist der Frankfurter Flughafen nur 25 Minuten entfernt.

  • 1
    Mrd. €

    Ziele sind die Generierung von 1 Mrd. € privaten und öffentlichen Investitionsvolumens sowie die Schaffung von neuen und zukunftsfähigen Arbeitsplätzen.

Die Stadt Mainz blickt auf eine lange Geschichte innerhalb der Biotechnologie-Branche zurück, die zuletzt durch die Erfolge des Unternehmens BioNTech hohes internationales Ansehen erlangt hat.

Daraus entwickelte sich in Mainz eine einzigartige Dynamik mit viel Wachstumspotenzial für biotechnologische Einrichtungen und Unternehmen – ideale Voraussetzungen für einen neuen Life Science und Biotech Hub in Europa.

Was sind die Standortvorteile von biomindz?

Biotechnologie-Momentum
Positive Entwicklung und die Erfolgsgeschichte wird fortgeführt

Wir haben gezeigt: Unternehmen können hier gründen und sehr erfolgreich werden – mit BioNTech gibt es einen dynamisch wachsenden Weltkonzern am Standort. Mainz besitzt dadurch eine internationale Strahlkraft, die auch die Reputation der Forschungslandschaft enorm gesteigert hat. Neue Akteure können von dieser Strahlkraft und dem bestehenden Ökosystem profitieren.

International anerkannter Wissenschaftsstandort
Exzellente Forschung und Entwicklung

Die Erfolge von BioNTech, Ganymed oder TRON belegen, wie die universitäre Grundlagenforschung der Mainzer Universitätsmedizin in innovative Produkte überführt werden kann. Es gibt in der Rhein-Main-Region mehr als 30 Hochschulen mit rund 250.000 Studierenden und damit einen attraktiven Fachkräftemarkt. Unternehmen können bereits frühzeitig Kontakte zu Studierenden knüpfen.

Hervorragende Wachstumsperspektiven
Ausreichend Gewerbeflächen und Start-up-Förderung

Die Stadt Mainz investiert in die Zukunft des Standorts: Für die erfolgreiche  Gründung und Ansiedlung stehen auf 30 Hektar innerstädtischer Fläche kurz- und mittelfristig Areale bereit. Das von Stadt und Land betriebene Life Science Zentrum bietet künftig finanzierbare Labor- und Büroräume für Start-ups sowie eine individuelle Beratung und Förderung. Der Hebesatz für Gewerbesteuern wurde nachhaltig gesenkt.

Einzigartige Lage und Infrastruktur
Biotechnologie-Metropolregion und Power House im Zentrum Europas

Der Standort befindet sich in einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands und bietet eine exzellente Verkehrsinfrastruktur zu Land, Wasser und Luft und verfügt damit über eine sehr gute Anbindung an die Weltmärkte. Mit den bedeutenden Unternehmen der Life Sciences & Biotechnologie (Boehringer Ingelheim, Merck, Sanofi, BioNTech, Schott etc.) ist die Region insgesamt sehr stark aufgestellt. International anerkannte Bildungs- und Forschungseinrichtungen tragen erheblich zum wirtschaftlichen Erfolg bei.

Sehr hohe Lebensqualität
Kunst und Kultur von Weltrang, gepaart mit dem besonderen „Mainzgefühl“

Mainz verfügt über eine zweitausendjährige Geschichte und ein umfangreiches Kultur- und Freizeitangebot – die Metropolregion bietet ebenfalls zahlreiche Kunst-, Sport- und Kulturangebote von Weltrang. Das „Mainzgefühl“  – Geselligkeit, Offenheit, Aufgeschlossenheit, Herzlichkeit, Bodenständigkeit – macht die Stadt im Vergleich zu anderen Standorten besonders. Dies schafft ein Umfeld, das offen ist für Neues, das Innovationsgeist und Unternehmertum fördert und Raum für Wachstum bietet.

Was sind Erfolgsfaktoren für die weitere Standortentwicklung?

Eine Studie von Deloitte zeigt die Erfolgsfaktoren für einen weiteren Ausbau des Biotechnologie-Standorts Mainz auf:

  • Fokus auf den Aufbau eines zentralen Campus auf dem Hochschulerweiterungsgelände als Startpunkt für die weitere Standortentwicklung und Erarbeitung eines Ansiedlungsplanes für mindestens zehn Jahre
  • Ein Flächenmix ist für die Planung essentiell; moderne, flexible, technische Grundausstattung von Büros und Laboren sind erforderlich, um wettbewerbsfähig zu sein
  • Nachhaltigkeitsaspekte, beispielsweise in der Energieversorgung und Mobilität sowie soziale Faktoren, sind von Beginn an in die städtebauliche Planung zu integrieren

Was sind Ziele der Standortentwicklung in Mainz?

Das gemeinsame Ziel ist ein international anerkanntes und stetig wachsendes Biotechnologie Cluster, das eine starke Start-up-Szene sowie einen erfolgreichen Technologietransfer aufweist.

Was braucht es dafür und woran arbeiten wir?

Wo finde ich weitere Informationen zum Thema Gründung?

 

  • Die Life Science Zentrum Mainz GmbH (LZM) ist eine gemeinsame Tochtergesellschaft des Landes Rheinland-Pfalz und der Landeshauptstadt Mainz, die technologieorientierte Existenzgründer und Start-ups aus den Bereichen Life Science & Biotechnologie berät.
    Zur Website
  • Weitere Informationen zum Thema Gründen finden sich auf den Internetangeboten der Wirtschaftsförderung der Stadt Mainz.
    Zur Website
  • Mit der »Gründungswerkstatt RLP« unterstützen die Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz Gründungswillige und Jungunternehmen.
    Zur Website
  • Mit einem eigenen Portal bietet das Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz (MWVLW) umfassende Informationen zu Gründung und Nachfolge an. 
    Zur Website
  • Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) unterstützt als Förderbank des Landes Rheinland-Pfalz Unternehmen bei ihrem Gründungsvorhaben mit entsprechenden Förderprogrammen. 
    Zur Website
  • Das hochschulübergreifende Gründungsbüro Mainz ist eine Kooperation zwischen dem Startup Center der Universität Mainz, der Universitätsmedizin und der Hochschule Mainz. Sie hat das Ziel, gründungsaffine Studierende, Professor:innen, Mitarbeitende und Alumni aus Wissenschaft und Forschung auf dem Weg zur akademischen (Aus-)Gründung zu unterstützen und zu begleiten.
    Zur Website
  • Im Startup Center der Johannes Gutenberg-Universität erhalten Gründungsinteressierte aller Fachbereiche und Statusgruppen erste Informationen zu einer Unternehmensgründung, werden in Bezug auf ihre individuellen Fragen beraten, bei Förderanträgen begleitet und bei Bedarf an externe Stellen vermittelt.
    Zur Website
  • Das Gründungsbüro der Universitätsmedizin entwickelt gemeinsam im Verbund der Rhein-Main-Universitäten (TU Darmstadt & Goethe-Universität Frankfurt/Main) innovative Produkte, bildet interdisziplinäre Gründerteams und begleitet diese aktiv auf ihrem Weg zum erfolgreichen Unternehmen.
    Zur Website
  • Ergänzt wird dieses Angebot durch den Gründungsservice der Hochschule Mainz. Der Gründungscampus „meins“ (Mainz für Entrepreneurship, Innovation, Nachfolge und Start-up) fasst alle Institutionen, Akteure, Angebote und Servicedienstleistungen mit Gründungsbezug der Hochschule Mainz zusammen.
    Zur Website

 

An wen wende ich mich, wenn ich Ansiedlungsflächen in Mainz suche?

Die Grundstücksverwaltungsgesellschaft der Stadt Mainz mbH (GVG) ist eine hundertprozentige Tochter der Stadt Mainz. Sie wurde 1991 gegründet, um Gewerbe- und Wohnflächen zu entwickeln und damit zur Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Struktur in der Stadt Mainz beizutragen.

Ansprechpartner ist:

Franz Ringhoffer, Geschäftsführer der GVG
Tel.: + 49 6131 124444
Kontakt

Wo finde ich Informationen, wenn ich aus dem Ausland komme und in Mainz und Rheinland-Pfalz arbeiten möchte?

Rheinland-Pfalz und die Landeshauptstadt Mainz liegen im Herzen Europas. Hier finden Sie wirtschaftliche Stärke, viel Natur und tolle Aussichten für Familien. Neben der Wirtschaftsförderung der Stadt Mainz bietet der Kompass der Stadtverwaltung Mainz hilfreiche Informationen für Menschen, die neu in Mainz ankommen, um hier zu leben und zu arbeiten.

Auf dem Informationsportal des Landes finden Sie weitere Informationen zum Leben und Arbeiten in Rheinland-Pfalz.

Mainz als Life Science und Biotechnologie Hub Europas vernetzt Forschung und Wirtschaft: Ein Standort mit internationaler Anziehungskraft.

Bereits etablierte Biotech Unternehmen wie BioNTech, Novo Nordisk oder Schott Pharma und Forschungseinrichtungen wie TRON, IMB oder die Universitätsmedizin haben den Grundstein für eine robuste Wirtschaftsstruktur und damit für ein zukunftsfähiges Biotech Forschungszentrum in Mainz gelegt. Die Stadt Mainz kann durch die weltweite Anerkennung eine enorme internationale Wirkung für innovative Forschung erzielen. Eine standortbezogene Stärke, von der Biotech Start-ups und Unternehmen profitieren können.

  • Räumliche Nähe fördert Innovation und Fortschritt: Forschungseinrichtungen, Biotech-Unternehmen und Institutionen liegen in Mainz nah beieinander und ermöglichen gewinnbringende Kooperationen.
  • Eine vitale Wissenschaftsgemeinschaft: Der Standort Mainz bietet ein aktives Netzwerk und somit eine Plattform für visionäre Ideen. Es entsteht ein Knotenpunkt für Expert:innen, Wissenschaftler:innen und Investor:innen, die sich am Biotechnologie-Standort Mainz begegnen international vernetzen können.
  • Ein Standort mit großem Potenzial: Im Mainzer Life Science Hub treffen relevante Akteurinnen und Akteure der Biotechnologie aufeinander. Hier bieten sich ideale Rahmenbedingungen zum Gründen und Forschen im Zentrum Europas. Eine Karte des Life Science Hub finden sie hier.
News Pfeil

Mit einer aktiven Standortentwicklung schafft Mainz eine dynamische Forschungsumgebung, die besonders für Biotech Start-ups und Gründerinnen und Gründer attraktiv ist.

Der Life Science und Biotech Hub ermöglicht Ihnen eine Existenzgründung mit Zukunft – es entstehen hochwertige Labore und Büros, eine aktive Gründerszene und ein wettbewerbsfähiger Gewerbesteuersatz erleichtern Ihnen Ihr Ansiedlungsvorhaben in Mainz. 

Zahlreiche öffentliche Institutionen wie das Life Science Zentrum Mainz, das Gründerbüro der Johannes Gutenberg-Universität oder die Wirtschaftsförderung der Stadt Mainz stehen Ihnen beratend zur Seite und vernetzen Sie mit bedeutsamen Playern der Biotechnologie.

Mehr Infos für Start-ups

 

In Mainz entsteht ein Life Science und Biotech Forschungszentrum mit besten Standortbedingungen für Investoren, Start-ups und Unternehmen.

Der aufstrebende Biotechnologie-Standort Mainz liegt inmitten des wirtschaftsstarken Rhein-Main-Gebiets und verfügt über eine ausgezeichnete Verkehrsinfrastruktur. Die schnelle Erreichbarkeit fördert den Austausch von Know-how und Ressourcen mit Instituten und Experten weltweit.

 

Life Science- und Biotech Hub Mainz

Die Rhein-Main-Region ist geprägt von Kultur, Natur und hoher Lebensqualität. Ein Ort, der zur langfristigen Ansiedlung zum Arbeiten und Leben einlädt.

Renommierte Forschungs- und Bildungseinrichtungen am Standort Mainz schaffen eine fruchtbare Forschungsinfrastruktur. Mit rd. 40.000 Studierenden besteht in Mainz ein großer Fachkräftemarkt mit hoher Innovationskraft und Entwicklungspotenzialen für Life Science und Biotechnologie. 

Auf insgesamt rund 30 Hektar stehen zentral gelegene Areale für Ansiedlungs- und Gründungsvorhaben kurz- und mittelfristig für Start-ups und Unternehmen zur Verfügung. Ein aktives Ökosystem für Forscherinnen und Forscher mit gut ausgerüsteten Laboren entsteht derzeit auf dem Life Science Campus in Nähe der Universität.